Was ist der Unterschied zwischen S235J0 und S235JR?

S235J0- bis S235JR-Metall sind zwei Formen von Baumetall, die hauptsächlich im Hoch- und Tiefbau verwendet werden. Jede dieser Metallqualitäten ist Teil der Norm EN 10025-2, bei der es sich um eine Reihe von Spezifikationen für strukturelle Metalle handelt, die sengend gewalzte Waren verkleiden, die für strukturelle Funktionen verwendet werden.

Der Hauptunterschied zwischen S235J0- und S235JR-Metall besteht darin, dass S235J0 nicht für strukturelle Funktionen verwendet werden soll, während S235JR dies tut. Dies liegt daran, dass S235J0 nicht leicht formbar ist und keine guten Schweißeigenschaften aufweist. Alternativ eignet sich S235JR für strukturelle Funktionen und ist schnell formbar und schweißbar.

In Bezug auf die chemische Zusammensetzung bestehen S235J0- und S235JR-Metalle jeweils aus Eisen, Kohlenstoff und verschiedenen Teilen. Dennoch variiert die genaue chemische Zusammensetzung jeder Sorte kaum. Beispielsweise enthält S235J0 eine kaum größere Menge Kohlenstoff als S235JR. Darüber hinaus enthält S235J0 eine bessere Manganmenge als S235JR.

In Bezug auf die mechanischen Eigenschaften haben S235J0- und S235JR-Metall vergleichbare Streckgrenzen- und Zugfestigkeitswerte. Trotzdem hat S235J0 einen kaum geringeren Dehnungswert als S235JR. Dies liegt daran, dass S235J0 nicht in strukturellen Funktionen verwendet werden soll und nicht ohne weiteres formbar ist.

Allgemein, S235J0- und S235JR-Metall sind zwei Formen von Baumetall, die hauptsächlich im Hoch- und Tiefbau verwendet werden. Der Hauptunterschied zwischen ihnen besteht darin, dass S235J0 nicht in strukturellen Funktionen verwendet werden soll, während S235JR dies tut. Darüber hinaus haben S235J0- und S235JR-Metall kaum völlig unterschiedliche chemische Zusammensetzungen und mechanische Eigenschaften.

S235J0- und S235JR-Metall sind zwei Formen von Baumetall, die hauptsächlich für Konstruktions- und Gebäudefunktionen verwendet werden. Jeder dieser Stähle ist Teil der europäischen Norm für Baustähle, EN 10025.

S235J0 ist ein Strukturmetall mit niedrigem Kohlenstoffgehalt und hoher Zugfestigkeit, das leicht mit anderen schweißbaren Metallen verschweißt werden kann. Mit seinem niedrigen Kohlenstoffgehalt besitzt es gute Kaltumformeigenschaften. Die Platte wird durch vollständig beruhigten Metallverlauf hergestellt und in normalisiertem oder verwaltetem Walzzustand bereitgestellt. S235J0 hat eine spezifizierte minimale Streckgrenze von 275 N/mm2 und eine spezifizierte minimale Zugkraft von 410 N/mm2.

S235JR ist ein sengend gewalztes Strukturmetall mit niedrigem Kohlenstoffgehalt und hoher Zugfestigkeit. Es kann leicht an unterschiedliches schweißbares Metall geschweißt werden. Mit seinem niedrigen Kohlenstoffgehalt besitzt es gute Kaltumformeigenschaften. Die Platte wird durch vollständig beruhigten Metallverlauf hergestellt und in normalisiertem oder verwaltetem Walzzustand bereitgestellt. S235JR hat eine angegebene minimale Ertragsleistung von 225 N/mm2 und ein angegeben minimale Zugkraft von 360 N/mm2.

Jedes S235J0- und S235JR-Metall wird im Allgemeinen beim Bau von Gebäuden und anderen Konstruktionen verwendet. Sie werden auch bei der Herstellung von Komponenten für Industrieanlagen wie Förderbänder, Kräne und Bagger verwendet. Die Stähle werden auch bei der Herstellung von Brücken, Schiffen und Eisenbahnwaggons verwendet. Außerdem werden sie bei der Herstellung von Dehnungsbehältern und Lagertanks verwendet.

 

s235j0

Metall ist ein häufig verwendetes Material in der Baubranche und wird normalerweise in der Art von Baumetall verwendet. Zwei der am häufigsten verwendeten Formen von Baumetall sind S235J0 und S235JR. Obwohl diese beiden Metallformen in gewisser Weise vergleichbar sind, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen, die sich auf ihren Wert auswirken können. In diesem Text finden Sie die zugehörigen Gebührenvariationen zwischen S235J0 und S235JR Metall.

S235J0 bis S235JR Metall sind jeweils Kohlenstoffstähle, die im Allgemeinen im Baugewerbe verwendet werden. Sie sind beide unlegierte Baustähle, was bedeutet, dass sie eher für strukturelle Funktionen als für mechanische oder ästhetische Funktionen ausgelegt sind. Der Hauptunterschied zwischen den 2 Metallformen besteht in ihrer chemischen Zusammensetzung. S235J0 enthält eine bessere Kohlenstoffstufe als S235JR, was ihm eine bessere Leistung und Härte verleiht. Das macht S235J0 teurer als S235JR.

Der Preis von S235J0- und S235JR-Metall hängt zusätzlich von der Größe und Form des Gewebes ab. S235J0 ist in Bezug auf größere Formen und Größen normalerweise teurer als S235JR, da zusätzliche Materialien zur Verfügung gestellt werden müssen. Alternativ ist S235JR in Bezug auf kleinere Formen und Größen normalerweise billiger als S235J0, da es viel weniger Materialien benötigt.

Zusammen mit den damit verbundenen Gebührenschwankungen zwischen S235J0 bis S235JR Metall, gibt es zusätzlich Variationen ihrer mechanischen Eigenschaften. S235J0 hat eine bessere Ertragsleistung als S235JR, was es besonders geeignet für Funktionen macht, die eine übermäßige Leistung erfordern. S235JR hat alternativ eine bessere Duktilität als S235J0, was es besonders geeignet für Funktionen macht, die Flexibilität erfordern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass S235J0- und S235JR-Metall jeweils im Allgemeinen im Baugewerbe verwendet werden. Dennoch gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen, die sich auf ihren Wert auswirken können. S235J0 ist normalerweise teurer als S235JR, was auf seinen höheren Kohlenstoffgehalt zurückzuführen ist, und außerdem ist es teurer für größere Formen und Größen. S235JR ist normalerweise billiger als S235J0 für kleinere Formen und Größen. Darüber hinaus hat S235J0 eine bessere Streckgrenze als S235JR, während S235JR eine bessere Duktilität als S235J0 hat.

Die chemische Zusammensetzung von S235J0- und S235JR-Metall ist sehr vergleichbar, da sie jeweils die gleiche Menge an Kohlenstoff, Silizium, Mangan, Phosphor und Schwefel enthalten. Dennoch gibt es einige geringfügige Abweichungen zwischen den beiden Klassen.

S235J0 enthält eine kaum größere Menge Chrom als S235JR, mit 0,171 TP2T Chrom im Vergleich zu 0,161 TP2T. Diese Unterscheidung beruht darauf, dass S235J0 eine Strukturmetallsorte ist, während S235JR eine Strukturmetallsorte mit verbesserter Streckgrenze ist.

Die chemische Zusammensetzung von S235J0- und S235JR-Metall unterscheidet sich zusätzlich in Bezug auf ihren Schwefelgehalt. S235J0 enthält 0,051 TP2T Schwefel, während S235JR 0,0351 TP2T Schwefel enthält. Diese Unterscheidung beruht darauf, dass S235J0 eine Strukturmetallsorte ist, während S235JR eine Strukturmetallsorte mit verbesserter Streckgrenze ist.

Außerdem enthält S235J0 eine kaum größere Menge Mangan als S235JR, mit 1.50% Mangan im Vergleich zu 1.40%. Diese Unterscheidung beruht darauf, dass S235J0 eine Strukturmetallsorte ist, während S235JR eine Strukturmetallsorte mit verbesserter Streckgrenze ist.

Im Allgemeinen ist die chemische Zusammensetzung von S235J0- und S235JR-Metall sehr vergleichbar, mit lediglich geringfügigen Variationen ihres Chrom-, Schwefel- und Mangangehaltsmaterials. Jede Sorte ist für die Verwendung in strukturellen Funktionen geeignet, wobei S235JR die beliebte Sorte für Funktionen ist, die eine verbesserte Streckgrenze erfordern.

s235j0 mechanisch
s235j0 mechanisch

Die mechanischen Eigenschaften von Metall sind wichtig für seinen Einsatz in vielen Funktionen. Zwei der im Bauwesen am häufigsten verwendeten Stähle sind S235J0 und S235JR. Beide Stähle sind Baustähle der Güteklasse 235, was einer Streckgrenze von 235 MPa entspricht. Während die beiden Stähle hinsichtlich ihrer Güte vergleichbar sind, gibt es einige Unterschiede in ihren mechanischen Eigenschaften.

Die Zugfestigkeit von S235J0 liegt zwischen 360-510 MPa, während die Zugfestigkeit von S235JR zwischen 370-530 MPa liegt. Die Dehnung von S235J0 liegt zwischen 17–21%, während die Dehnung von S235JR zwischen 17–23% liegt. Die Eindruckvitalität von S235J0 beträgt 27 Joule bei -20°C, während die Eindruckvitalität von S235JR 27 Joule bei -20°C beträgt.

Die Streckgrenze von S235J0 liegt zwischen 225-275 MPa, während die Streckgrenze von S235JR zwischen 215-235 MPa liegt. Die Brinell-Härte von S235J0 liegt zwischen 120-170 HB, während die Brinell-Härte von S235JR zwischen 130-180 HB liegt. Der Charpy-Abdruck von S235J0 liegt zwischen 27 und 41 Joule bei -20 °C, während der Charpy-Abdruck von S235JR zwischen 27 und 40 Joule bei -20 °C liegt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich bei S235J0 und S235JR zwar jeweils um Baustähle mit einer Güteklasse von 235 handelt, es jedoch einige Variationen ihrer mechanischen Eigenschaften gibt. Die Zugfestigkeit, Dehnung, Eindruckkraft, Streckgrenze, Brinellhärte und Charpy-Eindruck von S235J0 sind kaum größer als die von S235JR.

de_DEGerman
WhatsApp-Chat